In Klönstedt möchten wir uns mit sämtlichen Themen beschäftigen, die uns im Alltag begegnen. Dazu gehört auch Sex. Darüber zu sprechen, ist aber manchmal gar nicht so leicht. Wer darüber richtig gut reden kann, ist Birte Fulde. In ihrer allerersten Kolumne in Klönstedt stellt sie sich vor.

Hallo, ich bin Birte und freu mich, mich euch vorzustellen. Was sollte man über mich wissen? Einen grünen Daumen habe ich definitiv nicht – das sieht man vor allen Dingen daran, dass meine Blumen sehr knusprig wachsen. Auch der Trend mit dem Backen des Bananenbrotes lief bei mir eher mittelmäßig. Zumindest weiß ich jetzt, dass mein Rauchmelder funktioniert. Als Person, die auf Instagram aktiv ist, gehört natürlich der Hula-Hoop-Reifen zu meinem täglichen Feel-Good-Programm. NEIN! Ich glaube, ich bin die Einzige, die diesen Reifen keine Minute oben halten kann.

Was ich aber kann, ist über Sex reden.

Jetzt fragt man sich, ob dieses Talent einem in die Wiege gelegt wird? Ich bin mir nicht so sicher, aber ich kann mich noch an eine Situation erinnern, als ich ca. 8 Jahre alt war und im Otto-Katalog zwei Seiten mit „Massagestäben“ sah und ich mich tagelang gefragt habe, wie man sich mit diesen komischen länglichen Dingern denn bitte den Nacken massieren soll. Mir war damals schon klar, dass es Gegenstände gibt, die man einfach besser und ausführlicher erklären muss.

Es hat 30 Jahre gedauert, bis ich „Massagestäbe“ nicht nur privat, sondern auch beruflich schätzen lernte. Vor 5 Jahren habe ich die Leitung Brand Marketing bei ORION übernommen. In dieser Position erzählt man eigentlich wenig über Vibratoren, Vulven oder Vakuum-Fetisch, sondern kümmert sich mehr darum, dass die Marke ORION präsenter in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.

Aber das, was in dem 8-jährigen Mädchen schon schlummerte – nämlich der Gedanke, dass man Massagestäbe einfach besser erklären muss, damit man weiß wo man sie anwenden kann, um ganz andere Befriedigungen zu erhalten – das hat mich nicht losgelassen.

Ja, Vibratoren tauchen inzwischen überall auf …

… im Fernsehen, in Zeitschriften, auf Social Media. Aber warum man sie anwenden sollte und was sonst noch so alles im Körper passiert, wird kaum erzählt und dann rappelt es zwar im Karton, aber weniger im Schlafzimmer. Daher habe ich vor einem Jahr eine Ausbildung zur Sexualberaterin gemacht und zeige auf Instagram unter orionversand noch weitere Anwendungsbereiche für Massagestäbe. Aber auch unter birtefulde trifft man mich und meine Aufklärungsarbeit – nicht nur zu Massagestäben, sondern auch zu Selbstwert, modernem Feminismus und verkohlten Bananenbroten.

Birte Fulde_2

Fotos: Birte Fulde (2)

Diese Vorstellungsrunde könnte ich jetzt noch spicken mit den schönsten Erlebnissen meiner 47-jährigen Lebenszeit – z. B. der Geburt meiner zwei Söhne. Aber 1. wäre mir das zu klischeemäßig und 2. fand ich die Geburt an sich ziemlich doof (dass die beiden jetzt seit 16 und 7 Jahren bei mir sind, finde ich hingegen ganz nice). Wahrscheinlich sollte ich dann auch erwähnen, dass ich seit 12 Jahren glücklich in wilder Ehe mit meinem Italiener bin und schon einmal vorneweg: Die Tipps, die ich gebe, um mehr Spaß im Schlafzimmer zu haben, musste ich auch alle schon anwenden. Zwölf Jahre lang gleichbleibende Qualität im Schlafzimmer zu haben, ist wohl eher so ein Hollywood-Märchen.

Aber kommen wir zurück zum Thema: Sex!

Denn davon werdet ihr hier auf Klönstedt jetzt öfter etwas erfahren. Dabei werden wir uns über Anatomie, Trends, Toys und Beziehung unterhalten und ich werde kein Blatt vor den Mund nehmen. Freut euch also auf den Aufklärungsunterricht der neuen Art und ich würde mich freuen, wenn ihr hier schon einen Kommentar hinterlasst, welches Thema ich auf jeden Fall besprechen soll. Ich sehe sowas übrigens als Challenge an – also tobt euch gerne aus.

Eure Birte

Hier gibt’s Birtes Vorstellung noch einmal zum Nachhören auf Plattdeutsch:

Teile es mit deinen Freunden!

Jetzt Zweitwohnsitz anmelden und Klönstedter:in werden

Du fühlst dich richtig wohl in Klönstedt und möchtest nicht nur ab und zu vorbei schauen, sondern einen festen Wohnsitz in unserem digitalen Dorf haben?

Dann melde ab sofort deinen Zweitwohnsitz in unserem Abobereich an! Dort warten viele Mehrwerte auf dich – von Masterclass über Storyteller-Boxen bis hin zu exklusiven Inhalten und Klönstedt-Netzwerk.

werde Klönstedter:in!