Alles aus der Kategorie: Dorfgemeinschaft

Driving home for Christmas

Text op platt als Audio Mehr als 10 Jahre ist Sarah jedes Jahr an Weihnachten aus der Stadt nach Hause aufs Land gefahren. Nun richten sie und ihr Mann zum ersten Mal ein Weihnachtsfest für die ganze Familie in ihrem neuen Zuhause aus. Die ganze Familie ist eingeladen und die Vorfreude groß – es sollen wundervolle Tage werden! Elf Jahre habe ich fern der Heimat gelebt. Elfmal bin ich zusammen mit Chris Rea über

Eine neue Küche? Eine neue Küche!

Nachdem klar war, dass Sarah und ihre Familie doch schon ganz komplett in ihr Haus umziehen würden, entschied unsere Kolumnistin: Das Küchen-Provisorium muss verbessert werden! Was Sarah mit ein wenig Farbe und Zeit geschaffen hat, verrät und zeigt sie uns in ihrem neuen Beitrag. Als wir unser Haus im März endlich unser Eigen nennen konnten, war es noch ziemlich voll mit alten Möbeln und Dingen der Vorbesitzer. Auch die Küche hatte Frau Müller uns im

Viertel vor sieben

Sarah und ihre Familie sind gerade dabei, in ihrer Potsdamer Stadtwohnung die Kartons zu packen und ganz in ihr Haus auf dem Land zu ziehen. In ihrer neuesten Kolumne fragt sich Sarah, ob ihre Kinder im noch nicht fertig renovierten Haus glücklich sein werden. Und sie erinnert sie sich an ihre eigene Kindheit. Seitdem wir den Entschluss gefasst haben, in unser Haus aufs Land zu ziehen und unsere wunderschöne Wohnung aufzugeben, habe ich immer mal

Die Einführung der Krokette

Als Peter, der heutige Seniorchef des Gasthof Harms, bei seinen Eltern mit in den Betrieb einstieg, sah die Speisekarte noch ganz anders aus als heute. Was sich seitdem getan hat und warum unter anderem Wildfleisch dafür gesorgt hat, dass es den Gasthof immer noch gibt, schreiben die Geschwister Harms in ihrer neuen Kolumne. Kleiner Tipp: Wer auch zuhause mal richtig gute Bratkartoffeln essen möchte, sollte unbedingt bis zum Ende lesen. ;)   Heute möchten

Die Sache mit der Wohnung in der Stadt

Eigentlich wollten unsere Kolumnistin Sarah und ihre Familie noch eine Weile in ihrer Stadtwohnung in Potsdam wohnen bleiben. Aber durch gewisse Umstände kommt es nun doch ganz anders als urpsrünglich geplant. Was für einen wunderbaren Plan wir doch hatten! Unsere erste gemeinsame Wohnung in Potsdam wollten wir behalten, die ersten Jahre unserer Kinder dort verbringen, wo wir Verlobungsfeier, Hochzeitsvorbereitungen, Wehen, erste Schritte und wunderbare Momente erlebt haben. Am Wochenende und in den Ferien dann das

Von Rose bis zum Traktor – Tätowiererin auf dem Land

Lexi betreibt ein Tattoo- und Piercing-Studio in einem beschaulichen Dorf in Niedersachsen. Ihre Arbeit geht nicht nur dank Nadel und Farbe unter die Haut. Als „kunterbuntes Knallbonbon“ beschreibt eine 89-jährige Stammkundin Lexi, die in einem Dorf mit knapp 4.500 Einwohnern namens Surwold (Niedersachsen) ihr Tattoo- und Piercing-Studio betreibt. „Die Seniorin ist eine ehemalige Tänzerin aus Berlin, die jetzt hier im Dorf lebt“, erzählt Lexi. Elegant, fast tänzelnd kam die rüstige Dame mit der Berliner Schnauze

Nach oben